Eine fliese Geschichte

rd | 05. Februar 2011, 19:14 | 26 Kommentare

Nie gesehen

Lieber Leser, zum Wochenende darfst du rätseln! Die hier zu sehende Fliese, die ein wohlmeinender Mensch sicherte und einem weiteren wohlmeinenden Menschen übergab, der sie mich ablichten ließ, entstammt einer bekannten Klever Baustelle. Aber welcher?



Einen Kommentar schreiben





26 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 26. mailmann

    … jetzt weiß ich weshalb keiner diese Fliese jemals gesehen hat ! Sie schlummerte all die Jahre unter Detlevs good old MusicBox … da diese Fliese wahrscheinlich die einzige ihrer Art war in diesen Räumlichkeiten dachte sich Detlev :
    Nee , dat sieht nich aus , dat kann so nich bleiben .
    Da muß ich wat draufstellen ! ”

    Und so kam es das Detlev seine MusicBox genau an diesem Ort platzierte an dem die einsame aber dennoch wunderschöne Fliese lag !

    … und wären die Bagger nicht gekommen so würde Sie noch heute dort schlummern , einsam und versteckt …

    so oder so ähnlich könnte es gewesen sein ?! Oder nicht ?!

     
  2. 25. Jens-Uwe Habedank

    An diese Fliese im Whisky-Saloon kann ich mich auch nicht erinnern! Demnach kämen zwei Orte in Frage:
    1) Unter der (elektr.) Heizung, nord-nord-ost vom Eingang
    2) Hinter’m Tresen, Detlev’s Stehplatz

     
  3. 24. Ex Radler

    Whisky-Saloon

     
  4. 23. ralf.daute

    @Andreas Du hattest neben »Witzkiesalluhn« auch noch genannt: Lutherschule, Rübo, Kurhaus, Kalkar – und eine Aufzählung aller Baustellen im Kreisgebiet zählt nicht

     
  5. 22. schnulli

    @ RD Damenklo ?

     
  6. 21. Dickschaedel

    na ja hoffe die kommt jetzt gerahmt ins Museum oder ins t42

     
  7. 20. Exkleverin

    Na, dann wüsste ich aber auch mal gerne, wo diese Fliese gelegen hat… Kann mich nämlich auch gar nicht erinnern, ein solches Teil jemals bei Detlef gesehen zu haben, vielleicht lags ja am Alkohol… 😉

     
  8. 19. Andreas

    Veto.
    Den Witzkidingens hatte ich “etwas” eher genannt … lag´s an meiner Schreibweise?

     
  9. 18. ralf.daute

    DIE AUFLÖSUNG: Immerhin 17 Stunden und 49 Minuten hielt sich das Geheimnis dieser Fliese, dann lüftete Leser THG den Schleier der Erkenntnis… (Mehrfachnennungen zählten nicht.) Der Preis – eine Überraschung – liegt hier zur Abholung bereit, kann aber auf Wunsch auch übersandt werden…  Aber: Obwohl ich gefühlte Jahrzehnte dort verbracht habe, kann ich mich nicht erinnern, dieser Fliese einmal angesichtig worden zu sein. (Und das liegt nicht am Alkohol.) Wer weiß mehr?

     
  10. 17. mailmann

    …dabei sei noch angemerkt : Ich wollte auch schon immer das Privileg besitzen als KERNGESUNDER Mensch Behindertenparkplätze besetzen zu dürfen ;O)
    vielleicht könntest du lieber Ralf bei Mom Zevens etwas arrangieren … ? vorausgesetzt ich gewinne dieses Rätsel ?!

     
  11. 16. mailmann

    ICH bleibe dabei : Baustelle Tiergartenstrasse ( Kurhaus) !
    Ende Aus Micky Maus …..
    Ach übrigens ?! was bekommt eigentlich der Gewinner dieses Rätsels ?! Einen Studienplatz an der neuen Hochschule RHEIN WAAL ?! Einen Gutschein für die Cocktail Night Deluxe ?! oder vielleicht sogar den Sonderparkplatz von Mom Zevens DIREKT vorm Rathaus ??? naja … wie auch immer , du läßt dir sicherlich etwas einfallen .ODER ?!?

     
  12. 15. Messerjocke

    Killerplautze, interessantes Gerät. Einerseits könnte man damit kostengünstig die Abrissarbeiten vorantreiben und andererseits bestimmungsgerecht die vielen verunglückten Steuermillionen bergen, die zu einem gewissen Teil mir gehören.

    In den letzten 24 Monaten waren das überschlägig gerechnet ca… sagen wir mal 5 Mio.? Die werde ich mir zurück holen müssen, wenn das so weiter geht.

     
  13. 14. Killerplautze

    Messerjocke

    “Was gibt es eigentlich zu gewinnen?”

    Eine Spazierfahrt durch das Rathaus mit einem Produkt der Firma Krauss-Maffei-Wegmann?

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Bergepanzer_Bueffel.jpg&filetimestamp=20060609201800

     
  14. 13. Messerjocke

    Die kommt nicht aus dem Schimmelpilzrathaus, wo immer noch zu Dutzenden Menschen mutwillig um ihre Gesundheit gebracht werden, aber es wird sich um eine Baustelle handeln, die von dort angezettelt wurde und finanziell aus dem Ruder läuft.

    Ich komm nicht drauf!

    Was gibt es eigentlich zu gewinnen?

     
  15. 12. Jens-Uwe Habedank

    Klar – Kurhaus! Stilistik, Format der Fliese, Oberflächenbeschaffenheit und Zusammensetzung des Trägermaterials sprechen für die entsprechende Zuordnung der Einbringung parallel zum Bau des Kurhauses. Modernste Analysen weisen auf einen küzlich erfolgten Tsunami von reichwäldischem Hangwasser hin…
    Ach ja – Baustelle ist da ja auch noch.

     
  16. 11. Thomas V.

    … Sowas hab ich schon mal in den Katakomben des
    Museums Kurhaus gesehen (ehem. Wandelhalle) …

     
  17. 10. RumsdieKuh4Ever

    Die Bildunterschrift deutet auf das Bad im Kurhaus hin.

     
  18. 9. Thomas C

    Hochschule Rhein-Waal….aus dem Speichergebäude am Hafen.

     
  19. 8. THG

    Hi Ralf, denke dabei an Detlef’s Whisky-Saloon 😉

     
  20. 7. Rainer Hoymann

    Villa Nova?

     
  21. 6. Exkleverin

    Ach, nee vielleicht haben sie ja doch schon ganz heimlich mit dem Abriss des Rathauses angefangen… 😉

     
  22. 5. dingdung

    Bergmann???

     
  23. 4. Schnurz

    Ich vermute, diese Fliese wurde der Tapas-Bar angeboten.

     
  24. 3. Exkleverin

    Kurhaus?

     
  25. 2. Andreas

    Stammt die nicht aus der Lutherschule?
    Oder nee, wartet mal, die wurde auf der Baustelle bei Rübo gefunden, da wo diese neue Geldverschwendungsmaschine gebaut wird!
    Vielleicht wurde die auch in Kalkar gefunden?
    In der Aue 28 in Kalkar, da gibt es bestimt so schöne Fliesen!
    Könnte aber auch im Witzkiesalluhn gefunden worden sein?
    Oder dann doch Kurhaus?

     
  26. 1. mailmann

    … Baustelle Tiergartenstrasse ?! na komm schon … mach es doch nicht so spannend ;O) !!! mir platzt schon der Geduldsriemen … na komm , sags mir … Bitte bitte bitte !