Wohin am Wochenende (12): Ganz unten & ganz oben

rd | 25. März 2017, 10:39 | 1 Kommentar

Wenn Sie am Sonntag Nachmittag auf der Schwanenburg diese Zeit erblicken, sollten Sie sich sputen – denn die Führung von Wiltrud Schnütgen hat vor 13 Minuten begonnen

Wenn Sie am Sonntag Nachmittag auf der Schwanenburg diese Zeit erblicken, sollten Sie sich sputen – denn die Führung von Wiltrud Schnütgen hat vor 13 Minuten begonnen


(Um zwei Events ergänzt…) Folgende Vorschläge:

Samstag und Sonntag: 32. Ostermarkt (Haus Riswick)

Dieser Klassiker unter den Veranstaltungen sollte natürlich auch Erwähnung finden: Unter dem bewährten Motto „Kunst und Genuss rund ums Ei“ findet auf Haus Riswick auch in diesem Jahr der Ostermarkt statt, wie gewohnt eine schillernde Mischung aus Brauchtumspflege und Kunsthandwerk. Zu den bekannten Ausstellern konnten auch wieder neue Anbieter gewonnen werden, die den Besuchern die neuesten Deko-Trends dieses Frühjahrs für Haus und Garten zeigen. So ist erstmals die Floristin Christine Wiegelmann, bekannt aus dem „ARD-Buffet“, dabei. Der Eintritt beträgt zwei Euro für Erwachsene; Kinder bis zu 14 Jahren haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Aus hygienischen Gründen dürfen keine Hunde mit auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden. Der Erlös, den die LandFrauen an diesen Tagen erzielen, wird an ausgesuchte soziale Einrichtungen gespendet. Veranstalter des Ostermarktes ist der Rheinische LandFrauenverband Bezirksverband Kleve. Zum diesjährigen Ostermarkt-Team gehören Hildegard Geurtz, Maria Baumann, Andrea Schura, Birgit Vingerhoet und Marlies Wollschläger.

Samstag, 15 Uhr: „Op Kur in Bad Cleve“ (Schule Ackerstraße)

Zur 775-Jahr-Feier der Stadt Kleve leistet auch die Materborner Volksbühne ihren Beitrag – mit dem Stück „Op Kur in Bad Cleve“. Es imaginiert, wie der Kurbetrieb in Kleve so ausgesehen haben könnte. Mit den für den Kurbetrieb üblichen amourösen Verwicklungen natürlich. Wer wissen möchte, was Landwirt Jan Meier aus Niel während seiner Kur in Bad Cleve passiert, möge am Samstag Nachmittag die Aula der Sekundarschule an der Ackerstraße aufsuchen.

Samstag, 16 Uhr & 18:15 Uhr: Aufstieg und (hoffentlich kein) Abstieg im Basketball (Halle Stein-Gymnasium)

In der Mitte zwischen den beiden Herrenmannschaften des VfL Merkur Kleve befindet sich die Bezirksliga: Die erste Mannschaft steht mit dem Rücken zur Wand und möchte nicht dahin zurück, die zweite Mannschaft ist unangefochtener Tabellenführer und möchte sich den Aufstieg heute im Heimspiel gegen die BG Duisburg-West 3 sichern (Tip-off 16 Uhr), die erste Mannschaft empfängt um 18:15 Uhr die Alten Freunde Düsseldorf und könnte mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen.

Samstag, 20 Uhr: Green Carpet (Heisterfeldshof)

Benefizkonzert auf dem Heisterfeldshof: Zum Eintritt von drei Euro spielt die Band Green Carpet Rockklassiker. Der Erlös geht komplett an die Elterninitiative der Kinderkrebsklinik Düsseldorf. (Heisterfeldshof, Waldstr. 36, Bedburg-Hau)

Sonntag, 14:30 Uhr: Kleve von oben (Schwanenburg)

Herrliche Aussichten verspricht bei diesem Wetter die Führung durch die Schwanenburg am Sonntag, 26. März. Der Rundgang beginnt um 14.30 Uhr am Portal zum Innenhof der Burg. Die Teilnahme kostet sechs Euro pro Person oder 14 Euro für Familien. In rund 90 Minuten wird Klever Stadtführerin Wiltrud Schnütgen durch das Bauwerk führen und aus der Geschichte der Burg sowie ihrer Bewohner berichten. Dabei werden das Gewölbe im Spiegelturm als auch der Speicher hoch im Schwanenturm zu sehen sein.



Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. HerRmann

    … oder doch schon 73 Minuten 😉
    je nachderm wie schnell die Schwanenburg-Uhren auf Sommerzeit umgestellt sind.