Stadtradeln: Klägliche 2400 Meter!

rd | 30. Juni 2017, 16:33 | 4 Kommentare
Während andere Teilnehmer sich durch den Regen stoppen ließen, fühlte sich Janusz Grünspek im Matschwetter erst so richtig wohl

Während andere Teilnehmer sich durch den Regen stoppen ließen, fühlte sich Janusz Grünspek im Matschwetter erst so richtig wohl

Die neue Runde des Stadtradelns verlangt den Teilnehmern eine gewisse Härte ab – wer wird durchhalten?

Die neue Runde des Stadtradelns verlangt den Teilnehmern eine gewisse Härte ab – wer wird durchhalten?

Dass kleveblog seine Leser seit Jahren mit dieser außerordentlichen Qualität in der Berichterstattung verblüfft, liegt sicherlich auch daran, dass der Autor weite Strecken seines Daseins radfahrend verbringt. Der Kopf wird frei, und man sieht einfach mehr, und, wenn man etwas gesehen hat, hält man einfach an, fotografiert oder fragt. If you’re in doubt, pedal it out, sagen die jungen Leute. In der Sprache ihrer Eltern: Wenn du dir nicht ganz sicher bist, fahre einfach eine Runde mit dem Rad.

Am Mittwoch um sechzehn Uhr fiel in Kleve auf dem Koekkoekplatz der Startschuss zur zweiten Runde der Aktion Stadtradeln, die, wie die jungen Leute sagen, etwas Awareness dafür schaffen soll, dass Radfahren eigentlich eine ganz tolle Sache ist. Jeder Teilnehmer zählt seine auf dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer, das wird netterweise auch noch umgerechnet in vermiedene CO2-Emissionen, und am Ende, nach drei Wochen, werden in verschiedenen Kategorien die fleißigsten Radfahrer ausgezeichnet.

Doch zumindest in der Anfangsphase geriet dieser volkspädagogische Wettkampf für ein mit großen Ambitionen gestartetes Team mit dem Namen If you’re in doubt, pedal it out zu einem Fiasko! Der Fahrer mit dem geheimnisvollen Pseudonym Whiteknight hat es bisher gerade mal auf 2400 m geschafft, der Mitstreiter hat noch keinen einzigen Meter eingetragen. Dagegen hat das Team des diesjährigen „Stars“, Janusz Grünspek, schon 271 Kilometer gesammelt.

Nun, das sind Künstler, die können so eine Runde zur Not als Performance in Ihrem Lebenslauf abspeichern. Aber so leicht geben wir uns nicht geschlagen – warte ab, Janusz!

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. rd

    @UK Schlechte Laune?

     
  2. 3. kleinendonk

    mit G20Honig am Bart wäre das besser gelaufen

     
  3. 2. rd

    @Ralfi Das tut mir leid. Ich war in einem schlechten Allgemeinzustand. Wird nachgeholt, versprochen

     
  4. 1. Ralfi

    Stadtradeln…

    Wo warst du denn am Samstag? Habe ich hier was verpasst? Wir hatten mit Tapas auf dich gewarter um 14:00 Uhr? Bist du jetzt alleine losgeradelt?