Stadtfliegen aktuell: Mit dem Mofa über Donsbrüggen

rd | 20. Juni 2017, 16:08 | 5 Kommentare
Sonntag Abend über Donsbrüggen: Hört sich an wie ein Mofa, nutzt aber keine Radwege

Sonntag Abend über Donsbrüggen: Hört sich an wie ein Mofa, nutzt aber keine Radwege

Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Wir alle?

In einem spektakulären Pilotprojekt testet die Stadt Kleve aktuell neue Methoden, wie der Feierabendstau auf der Gruftstraße umgangen werden kann. Unter anderem überlegt eine Task Force unter Leitung von Cpt. Willibrord Haas, große Teile des Berufsverkehrs einfach in die Luft zu verlegen. kleveblog wurde zufällig Augenzeuge eines ersten Testflugs über Donsbrüggen.

Und wie immer versprechen wir unseren Lesern: Wir bleiben dran!

Einen Kommentar schreiben





5 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 5. Mofapilot

    Hallo Mofa Freunde,

    gestern war ich das erste mal Tanken.

    Ich bin begeistert.

    1Liter, 1.50.-Euro.

    Vollgetankt und Abflug….

     
  2. 4. Husky

    @1

    Nicht das, dass in Kleve eh schon gemacht wird, bin Sonntags oft genug zu dem lieblichen geknatter des Rasenmähers aufgewacht und trotz schöner Übersicht über die Gegend, keine Ahnung wer zum Teufel das ist…

     
  3. 3. rd

    Gerne.

     
  4. 2. Hanswurst

    Auf dem Bild hat das Teil ja eine ausreichende Höhe. Hier war er quasi zum greifen nah. Gerne kann ein Video vom geknattere zur Verfügung gestellt werden…um mal einen Eindruck zu erlangen.

     
  5. 1. Hanswurst

    Das DIng ist super laut!!!

    Am Sonntag wurden mehrere Runden über Nütterden gedreht. Da kann man auch beruhigt am Sonntag den Rasen mähen.