Service für Eltern von Viertklässlern

rd | 19. Januar 2017, 11:38 | 5 Kommentare

Alle Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen, die ab Beginn des Schuljahres 2017/18 eine weiterführende Schule besuchen werden, sind durch die Erziehungsberechtigten in der Zeit vom 03.02. bis 09.02.2017 an den unten aufgeführten Schulen anzumelden. Es wird gebeten, dazu die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch, das Halbjahreszeugnis 2016/2017 mit der Grundschulempfehlung und den von der Grundschule ausgehändigten Anmeldeschein vorzulegen.

Die Schulen nehmen die Anmeldungen an folgenden Terminen entgegen:

  • Gymnasien
    • Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Römerstraße 9, 47533 Kleve, Tel. 72950
      • 06.02.2017 von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
      • 07.02.2017 von 7.15 Uhr bis 18.00 Uhr
      • 08.02.2017 von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
    • Konrad-Adenauer-Gymnasium, Köstersweg 41, 47533 Kleve-Kellen, Tel. 976010
      • 06.02. bis 09.02.2017 von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
      • 10.02.2017 von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Realschule
    • Karl Kisters Realschule Kellen, Lindenstraße 3a, 47533 Kleve, Tel. 78123
      • 06.02. bis 08.02.2017 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Gesamtschulen
    • Gesamtschule Oberstadt: Ackerstraße 80, 47533 Kleve, Tel.9977690
      • 03.02.2017 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
      • 04.02.2017 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
      • 06.02. bis 09.02.2017 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    • Gesamtschule Kleve-Rindern: Eichenallee 1, 47533 Kleve, Tel. 7139612
      • 06.02. bis 08.02.2017 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Der Schulträger ist laut Rechtsverordnung des Landes NRW verpflichtet, für einen Ausgleich der Schulen seines Bereichs untereinander zu sorgen. Daher ist grundsätzlich mit der Anmeldung keine Aufnahmeverpflichtung verbunden. Nach Abschluss der Anmeldephase wird im Einvernehmen mit dem Schulträger über den Anmeldewunsch endgültig entschieden.

Einen Kommentar schreiben





5 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 5. ???

    Vielleicht sollte man tatsächlich „Aufnahmeprüfungen“ abhalten?

     
  2. 4. Descartes

    @3 und 2

    Das Unterschied ist dass in Kleve die Schüler am allerletzten Moment bescheid wissen und damit die möglichkeit woanders zu bewerben beraubt wird. Der Politik spielt mit der Zukunft unsere Kinder; wahrscheinlich um eine unbeliebte Schule voll zu bekommen.

     
  3. 3. jean baptiste

    @2 Jürgen Böll

    Für Kleve vielleicht ein neues Phänomen, woander aber schon lange üblich.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/gesamtschule-zwei-drittel-werden-abgewiesen-aid-1.118382
    http://www.ksta.de/koeln/anmeldung-an-den-gesamtschulen-jedes-dritte-koelner-kind-wird-abgelehnt-23581278

     
  4. 2. Jürgen Böll

    Na dann passt ja das hervorragend dazu.

    Klever Schulen weisen nun Kinder bei Anmeldung ab
    Schüler, die auf die Klever Gymnasien und die Realschule gehen wollen, werden nun auf die beiden Gesamtschulen verteilt. Die Stadt Kleve hat gestern die offiziellen Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen bekannt gebeben. Das Ergebnis: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium 103 Anmeldungen, Konrad-Adenauer-Gymnasium (KAG) 100, Karl-Kisters-Realschule 110, Gesamtschule Kleve-Rindern 114, Gesamtschule Oberstadt (ehemals Sekundarschule) 92. Da die Politik sich im Vorfeld festgelegt hatte, wie viele Züge (parallel betriebene Klassen) die Schulen bilden sollen, und es bei einigen Schulen für diese Anzahl zu viele Anmeldungen gibt, kommt es jetzt zu der Situation, dass zahlreiche Kinder nicht auf die Schule ihrer Wahl gehen dürfen.

    546 Schüler aus Kleve, Bedburg-Hau und Kranenburg haben sich an Klever Schulen angemeldet. Sie sollen so aufgeteilt werden: Karl-Kisters-Realschule, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, KAG (alle drei Züge), die Gesamtschule Rindern (fünf Züge) sowie die Sekundarschule, die zum 1. August 2017 in eine fünfzügige Gesamtschule umgewandelt werden soll……………………………………………………………………..

    Den vollständigen Bericht zum nachlesen hier:
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/schulen-weisen-kinder-ab-aid-1.6613161

     
  5. 1. Ge.Org

    Am Sonntag 29. Januar 2017 – 14.00 Uhr – 17.00 Uhr findet auf der Gaesdonck ein Informationsnachmittag im Internat statt.

    http://www.gaesdonck.de/index.php/einladung-zum-info-nachmittag-im-internat