Parkraumbewirtschaftungslehre

rd | 28. Dezember 2016, 15:30 | 1 Kommentar

News to use, live from the townhall: Ab dem 02.01.2017 wird der Parkbereich an der Ludwig-Jahn-Straße mit Parkscheinautomaten werktags von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr bewirtschaftet. Die höchstzulässigParkzeit auf dem Parkbereich beträgt 9 Stunden. Tagestickets im Wert von 5,00 € sind somit möglich. Als Ersatzparkraum wurden auf der van-den-Bergh-Straße zusätzliche Parkmöglichkeiten für Dauerparker/ Beschäftigte geschaffen, die kostenlos sind. Auf der van-den-Bergh-Straße selbst wurden die bislang bestehenden Halt- und eingeschränkten Haltverbote weitgehend aufgehoben. Der bestehende Parkplatz an der van-den-Bergh-Straße entlang der Bahngleise wurde erweitert. Dieser steht ab Mitte Januar 2017 zur Verfügung. Insgesamt wurden somit im Bereich der van-den-Bergh-Straße rund 185 kostenlose Dauerparkplätze als Ausgleich für den nunmehr bewirtschafteten Parkbereich an der Ludwig-Jahn-Straße (181 Stellplätze) geschaffen.

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. Niederrheinstier

    Muß das nicht korrekt Parkbewirtschaftungsleere heißen – schließlich ist der Parkplatz gegenüber (auf der anderen Seite der Spoy) seitder Bewirtschaftung auch meistens leer?