Übersicht

Der neue KLEVER: Viel Lesestoff für kalte Tage…

Mit drei großen Lesegeschichten und vielen weiteren interessanten Themen wartet die Weihnachtsausgabe des Magazins Der KLEVER auf, die ab sofort zum Preis von 3,50 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. In…

Ahnung eines Wahrzeichens

Weißabgleich

Frostiger Turmflaum

OMG

Vieles in der Politik ist eher Bühnenfreunde Mehr als House of Cards, um eine bekannte Größe aus Kleve zu zitieren. Damit meiner der Absender aber eben die Niederungen der Lokalpolitik,…

Das Zeitfenster des Todes – ein Wimpernschlag

Die sicherste Art, einen Radfahrer zu töten, ist ihn mit einem rechts abbiegenden Lastwagen zusammenzubringen. 77 Radfahrer starben im vergangenen Jahr in Deutschland nach Kollisionen mit Lkw. Bei der Hälfte…

Wenn der Winter kommt: Grünkohl mit Dr. Loosen und Jazz

Überall Grünkohl! Wahrscheinlich lädt demnächst auch wieder die Junge Union zu ihrem traditionellen Grünkohlessen ein, immerhin sechs Restaurants aus dem Stadtgebiet beteiligten sich noch vor dem ersten Frost an der…

Marx und Michels: Heimatkalender 2018 widmet sich einer Zeit, in der Schüler noch protestierten (Spoiler: 1968)

Dass der Kalender für das Klever Land, dessen 68. Ausgabe heute von Landrat Wolfgang Spreen im Beisein von Verlag und Redaktion vorgestellt wurde, eine Zeitreise ist, dürfte erfahrene Lesern nicht…

Nebulös

Nebel, Weichzeichner der Natur, wie geschaffen für den Niederrhein im November. Zuschauen, entspannen, nachdenken!

Arno Neukirchen, Leiter der Staatsanwaltschaft, in den Ruhestand verabschiedet

Zum Abschied hatte Arno Neukirchen ins Goli-Theater geladen. In der Nachbarstadt zeigte der Leiter der Staatsanwaltschaft Kleve seinen Gästen den schwedischen Spielfilm „Ein Mann namens Ove“, eine Tragikomödie um einen…

Ausländerbehörde, Fall M. M., Stellungnahme des Kreises

Zu dem in den Kommentaren zu dem vorigen Beitrag angesprochenen Fall des Arztes M. M. teilt die Sprecherin des Kreises Kleve, Elke Sanders, folgende Erläuterungen mit: „Zu dem konkreten Fall…

Stein-Gymnasium: Wichtige Information für Helikoptereltern

Nein, der Schulbesuch ist in der kommenden Woche noch möglich! Obwohl das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vom 27. November bis zum 1. Dezember nahezu komplett von der Außenwelt abgeschlossen ist, haben Helikoptereltern auch…

Butter 1,59! Tage des Zorns (längst überfällige Systemkritik)

(Schluss aktualisiert, mit zusätzlicher Verschwörungstheorie) Nur in die große Verschwörung eingeweihte Menschen wissen um eine Nebenwirkung der Energiewende. Da sich allerorten Hunderte, wenn nicht gar Tausende von Windrädern in die…

Ausländerbehörde: Ab morgen schöner warten

Eine unwürdige Situation hat ab morgen ein Ende, die langen Schlangen vor dem Container der Ausländerbehörde sollen laut Kreis dann der Vergangenheit angehören, weil ein neuer zusätzlicher Wartebereich in Betrieb…

kleveblog-Herbsträtsel: Gesucht wird…

Schon lange kein richtiges Rätsel mehr gemacht, vermutlich war das Desaster des vorigen zu traumatisch. Aber Traumata sind dazu da, überwunden zu werden, also los: Dieses Bild verbirgt einen bekannten…

Tage, die irgendwie dingdung sind

Der November ist ein Monat, den nicht viele lieben. Wenn er sich aber in seiner ganzen Pracht zeigt, ist er im Grunde wie Mai. (Für Ortsunkundige: Dingdung ist ein Straßenname…

Besser leben mit kleveblog

Das Internet ist voll mit Beiträgen, wie man aus alten Plastikflaschen im Handumdrehen einen praktischen Vogelfutterspender baut oder sieben Zutaten so miteinander verrührt, dass am Ende eine „tasty“ Pampe entsteht.…

War doch gestern noch nicht da!

Der Klever Autofahrer hat eine große Meisterschaft darin entwickelt, sich nicht an der aktuellen Verkehrssituation zu orientieren, sondern an einer, die gestern noch Bestand hatte. Schon Mitte der Achtzigerjahre war…

Revuelutionäres Kleve: Donnernder Applaus für Geschichtsgala

Die Klever Stadtgeschichte als Revue in 35 Nummern: Das – von vielen Seiten verstärkte – Ensemble des „Theaters im Fluss“ unter der Leitung von Harald Kleinecke lieferte gestern Abend einen…

Hochschule: Grenzen des Wachstums erreicht, sogar Klausuren im Karnevalszelt wurden bereits erwogen

Läuft. Läuft sogar so gut an der Hochschule Rhein-Waal (HSRW), dass Präsidentin Dr. Heide Naderer nach der Bekanntgabe der neuen Rekordzahlen sagte, die Grenzen des Wachstums seien erreicht. Exakt 7222…

Der letzte Cappuccino

Eben noch plaudert man munter ein paar Sätze zum abgelaufenen Jahr in die Kamera (für einen Rückblick in der Gala „Made in Kleve“) und redet sich wahrscheinlich mal wieder um…

Noch 47 Tage, dann ist Schluss: Klever City Netzwerk beschließt Selbstauflösung

Als Tiger gesprungen, als Bettvorleger gelandet: So lässt sich die Geschichte des Klever City Netzwerks (KCN) in einem Satz beschreiben. Gestern nun beschlossen 27 Mitglieder der Händlergemeinschaft, den Verein zum…

Dinge, die eintreten können, wenn man auf einen Regenbogen zuradelt:

(Zutreffendes bitte ankreuzen) ❏ Man sieht dort, wo die bunten Streifen auf den Erdboden treffen, liebliche Einhörner tanzen. ❏ Man wird nass.

Nach 14 Jahren das Ende: Café Lust macht dicht, leider

Das ist mir nicht Latte! Viele kleveblog-Geschichten nahmen im Café Lust bei einem Cappuccino und einem Croissant mit zweimal Butter ihren Anfang, entweder als Anregung eines Gastes, oder als Folge…

Notlage Moränenhöhe: Eichen müssen weichen, sagen die Reichen

Die Welt hat mit vielen Problemen zu kämpfen, aber wenn die Rheinische Post die Ampel ihres Bürgermonitors auf Rot schaltet, dann brennt der Baum wirklich! Wo aber ist das neue…

kleveblog legt wärmstens ans Herz…

Wie sicherlich der ein oder andere Leser schon bemerkt haben wird, begrüßt unser feines Angebot einige neue Anzeigenkunden, deren Produkte oder Dienstleistungen die Redaktion den Konsumenten wärmstens ans Herz legt.…

Warum Staus auch ihr gutes haben: Bridge under troubled air

Kleve, undurchdringlich

Sternstunden und Schwanengesänge: Stadtgeschichte als Spektakel – und das für 0,02€/Jahr

„Es wird ein Spektakel“, verspricht Theaterchef Harald Kleinecke. Ein Spektakel, dessen Ausmaße sich genau beziffern lassen: 29 Schauspieler übernehmen 95 Rollen, das heißt exakt 3,2758 Rollen pro Darsteller. Sie stellen…

Dr. Verbeet im Gespräch mit Dr. Hendricks – jetzt in der Gerichtskantine!

Die Nachfrage sprengte alle Erwartungen, ein Journalist aus Hamburg spricht mit einer Ministerin. Da beide aus Kleve stammen, sowohl Dr. Markus Verbeet wie auch Dr. Barbara Hendricks, bot sich als…

Spyckklösterchen: Die letzte (reguläre) Messe ist gelesen

Eine Kirche ist ein Ort der Gemeinschaft und der Besinnung. Dort kommen die Menschen zusammen, um daran zu glauben, dass es etwas gibt, das größer und wichtiger ist als man…

Sauerländer wird neuer Kanzler der Hochschule

So viele gab es, die den Posten bekommen wollten, doch nun kommt ein Mann nach Kleve, den keiner auf seiner Rechnung hatte: Michael Strotkemper wird neuer Kanzler an der Hochschule…

Entlassen, jetzt nur noch geschäftsführend

Ein paar Wochen wird sie noch geschäftsführend im Amt sein, aber das war’s dann auch. Gestern erhielt Dr. Barbara Hendricks, unsere Kleverin im Zentrum der Macht, nach vier Jahren als…

Mehrgenerationenplatz Backermatt: Eine Lehrstunde in Sachen Angst

Die Stadt hatte eingeladen zur „Informationsveranstaltung Mehrgenerationenplatz Backermatt“, und, das sei vorweg gesagt, es handelte sich um ein gut vorbereitetes Treffen, bei dem Anregungen und Einwände der Bürger offen zur…

Hochschule: Studentenzahl erreicht neuen Rekord, erstmals mehr als 7000 eingeschrieben

Die offiziellen Zahlen werden erst am 15. November bekannt gegeben, doch bei einem Besuch von Lehrern an der Hochschule Rhein-Waal (HSRW) ließ Präsidentin Dr. Heide Naderer erstmals die Katze aus…

FKK van Goch: Schlägerei mit Folgen

Weil sie einen Randalierer verprügelten, verurteilte das Amtsgericht Kleve zwei Angestellte und die Betreiberin des Saunaclubs – muss jetzt die Konzession entzogen werden? Der Saunaclub FKK van Goch wirbt damit,…

Sparkasse Rhein-Maas stellt Geschäftsbetrieb ein

Wenn ich bei Netto an der Linde Pudding einkaufe, habe ich aufgrund der langen Schlangen reichlich Zeit zu mikroökonomischen Kontemplationen. Eine Beobachtung, die ich in letzter Zeit immer häufiger mache,…

Kazmierczak: Zu viel Minoritenplatz, in diesem Jahr kein Rückblick von oben herab!

Sein satirischer Jahresrückblick war eine feste Größe im Klever Kulturleben, und die Stadt, in der er lebt, ein nie versiegender Quell für den Blick in menschliche Abgründe. Ludger Kazmierczak war…

Wiesenstraße: Ich spüre schon… es wirkt

Wenn man trotz 1a-Gute-Laune-Wetters auf dem Weg vom heimischen Schreibtisch zum Eiscafé Cortina an der Hoffmannallee dreimal von Autofahrern beinahe über den Haufen gefahren wird, ist das vielleicht ein Muster.…

Asterix und der Kleefse Jong

Selten hat eine Geschichte im Stadtmagazin Der KLEVER so viel Echo in den Medien hervorgerufen wie die von Klaus Jöken, dem aus Kleve stammenden Mann, der seit 13 Jahren für…

Manchmal muss süß mit 3 Ü geschrieben werden

Letztes Frühstück

Goldener Tagesanbruch

Runder Tisch des Klever Handels: Eine „Vollkatastrophe“ hinter sich lassen, Liebe und Visionen suchen

Die Atmosphäre mutete ein wenig an wie auf den Fluren des Familiengerichts, wenn Ehepartner auf den Scheidungstermin warten, und, kurz bevor ihre Sache aufgerufen wird, nach langer Zerrüttung feststellen, dass…

Landgericht: 10 Einbrüche, 3 Lebensläufe, 7 Alibis

(Von unserem Gerichtsreporter) Die drei Angeklagten sind 24, 25 und 27 Jahre alt. Zehn Einbrüche sollen sie im Dezember 2016 begangen oder zumindest versucht haben, in Kellen, Bedburg-Hau und Kleve.…

Radschnellweg vs. Wiesenstraße: Ampel des Grauens

Dieses Angebot steht gemeinhin nicht im Ruf, als Advokat des Autofahrers unterwegs zu sein. Aber: Was zu viel ist, ist zu viel! Zu viel ist in diesem Fall auch nicht…

Klever Facebook-Gruppen im Überblick

Früher gab es zwei Lokalzeitungen, heute tummeln sich die Leser und Schauer in den Kleve-Gruppen auf Facebook. Doch da gibt es mittlerweile so viele, dass man glatt den Überblick verlieren…

200 Jahre Freiherr-vom-Stein-Gymnasium: Wo ist Waldo?

Auf diesem Bild unter anderem zu sehen: ein bekannter CDU-Kommunalpolitiker, ein Staatsanwalt, ein sehr guter Basketballspieler (nein, nicht A. Kacar (Nr. 12)), eine Bankerin, ein Zahnarzt, ein Psychologe – alles…

Prinz-Moritz-Weg: Sollte er nicht längst fertig sein? Und sind umgestürzte Bäume egal?

Wanderer, kommst du nach Kleve! OK, die Redaktion gesteht, sie hat großzügig aufgestellte Verbotsschilder, so ein Fußgänger mit einem roten Kreis drum, einfach ignoriert und ist losgestapft, aber man kennt…

Bahnhof Kleve: Wunsch, ZDF & Wirklichkeit

Es ist aber auch schwierig! Da hat die Stadt Kleve für 2,4 Millionen Euro den Bahnhofsbereich neu gestaltet, und dann schafft es die Bahn anderthalb Jahre nicht, ein Halteschild zu…