kleveblog-Vergangenheitswerkstatt: Uwe der Pimmel

rd | 06. Juni 2014, 15:38 | 4 Kommentare
Print! Wer genau hinschaut, entdeckt sogar etwas (noch) nicht im Handel Erhältliches

Print! Wer genau hinschaut, entdeckt sogar etwas (noch) nicht im Handel Erhältliches

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle etwas über „Uwe den Pimmel“ schreiben, nein, kein neuer Klever Karnevalsprinz, sondern offenbar ein Mitbürger, der heute für ca. zwei Stunden auf der immer hübsch absurden Facebook-Seite „Du kommst aus Kleve wenn…“ seine Portion Berühmtheit erlangte.

Wie das? Der Reihe nach: Einer Frau wird das Fahrrad gestohlen. Einen Tag später entdeckt ein Freund das Rad, inklusive eines Menschen, der es fährt. Nun spricht der denjenigen allerdings nicht an, sondern macht schnell ein Foto, welches er flugs seiner Freundin sendet, die es am Morgen in dieser Facebook-Gruppe online stellt. Von da an läuft bis zum Mittag eine Art digitale Stammtischfahndung mit allerlei Zuschreibungen, Identifizierungen und Verdächtigungen, in deren Zentrum eine Klever Größe (!) namens Uwe der Pimmel steht und an deren Zusammenstellung ein gewiefter Rechtsanwalt vermutlich seine reine Freude gehabt hätte. Höhepunkt war der Bericht des Opfers, es sei bei der Polizei verlacht worden, als es auf der Wache mit den privaten Nachforschungsergebnissen zu dem angeblich polizeibekannten P. vorstellig geworden sei.

Mittlerweile ist die Diskussion allerdings komplett gelöscht, so dass ich fast gar nichts mehr darüber schreiben kann und meine Leser mit diesem Foto, welches eindrucksvoll dokumentiert, dass in der Redaktion von kleveblog nicht mit haltlosen Verdächtigungen oder üblen Nachreden gearbeitet wird, sondern dass hier sorgfältiges Quellenstudium betrieben wird – um dann einfach ganz was anderes zu schreiben.

Die Redaktion wünscht ein sonniges, entspanntes, fröhliches Pfingstwochenende, eines, welches keine unlösbaren Rätsel – wie zum Beispiel das freitags der SZ beiliegende – aufwerfen soll!



Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. Bastian Linsen

    Ich sehe einen KLEVER, den gibt es doch noch gar nicht. Und damit meine ich nicht den gesuchten Uwe P.

     
  2. 3. Beobachter

    Ich kenne auch die Story, warum er so heißt, aber wir heizen das hier gegen ihn nicht weiter an – DEN kennt doch jeder Kleve, spätestens, wenn er ihn sieht 😉

     
  3. 2. pabblo

    Pimmel-Uwe ist richtig

     
  4. 1. Monika Kreutzer

    Er heisst nun mal in ganz kleve Pimmels-Uwe–keine Ahnung warum..Aber der auf dem Foto war er sicher nicht..