kleveblog History: Harros Keller

rd | 11. April 2015, 20:42 | 7 Kommentare

Fundstück von Peter Nengel, das ich hier gerne teile (ein Werk des nicht mehr existierenden Klever Schmalfilmclubs) – ein seltener Einblick in die Klever Gastronomie der 70-er (?) Jahr. Das Lokal ist der Bierkeller (ehemals Harros Keller, später auch Miro und Trallafitti), ein Lokal, das heute noch zu privaten Feiern genutzt werden kann:

Einen Kommentar schreiben





7 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 7. otto

    ………………..zuerst war Tupko das Maß der Dinge und noch mehr!!!

     
  2. 6. Beobachter

    Meeting bei Klaus, Charly in der Kinopassage bzw. Kavariner nicht zu vergessen.

     
  3. 5. Günter Hoffmann

    Die etwas „rustikaleren“ Jungs gingen zu Haralds “ Kulisse“ in die Kavarinerstr. ….hatte auch mehr „Bums“…u.ä… der Laden, schön war die Zeit….na ja.

     
  4. 4. JR

    Those were the days…

     
  5. 3. Jürgen Böll

    Die Örtlichkeit der Bierkeller ehemals Harros Keller war in den 70er und 80er neben dem „DownTown“, dem „Whisky Salon“ ja Kult!
    Man konnte manchmal wenn man am Tüsteher vorbei kam und man die Stufen herunter kam, keine 2 Meter weit sehen, stickig, laut die Beats dröhnten, dazu versuchte sich Jeder mit Jedem zu unterhalten, dicht waberten die Zigarettenschwaden durch die Örtlichkeit.
    War eine eigentümliche tolle Atmosphäre, mir hat sie gefallen.
    War halt ein Szene Örtlichkeit in Kleve.
    Wie auch der „Whisky Salon “ der von Betreiber Detlef Raeder durch alle Höhen und Tiefen des Klever Nachtlebens gesteuert wurde und nach 40 Jahren am 31.Dezember 2005 geschlossen wurde.
    So blieb also von den alten Kultstätten nur noch der Bierkeller von den Dreien bis heute übrig.

     
  6. 2. Mittelscheitel Schnäuzer, aka Rainer 1958

    Hallo, das war ein scheissladen

     
  7. 1. laloba

    Definitiv 70er …