Herr Unterholz: „Politik ist ein Spielplatz. Und selbst als das schwächste Kind kann man immer noch mit Sand werfen!“

rd | 30. Mai 2017, 13:49 | 1 Kommentar

„Damit ist beschlossen: Auf das Rasen-nicht-betreten-Schild wird noch ein Ausrufezeichen hinzugefügt“: Wie ist das, wenn House of Cards in die Kommunalpolitik übertragen wird? Allein der Vorspann ist schon sensationell, selbst Memmelsdorf kann aussehen wie Washington. Aber wie sagte schon ein Amtsträger vor gar nicht allzu langer Zeit: „Kommunalpolitik – das ist nicht House of Cards, das ist Bühnenfreunde Mehr.“ Das Zitat des kommunalen Underwoods trifft es präzise: „Politik ist ein Spielplatz. Und selbst als das schwächste Kind kann man immer noch mit Sand werfen!“

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. Elvira Rohra

    Vielleicht ist zu überlegen, ob man auf einen Teil dieser (Hunde-)Wiese tatsächlich ein Klettergerüst für Kinder und einen kleinen Motorik-Parcours mit verschiedenen Bewegungs-, Koordinations- und Spaßstationen für alle, errichten kann?