Farbenfroher Fahnenschmuck zur Weltmeisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik

rd | 20. August 2014, 18:38 | 4 Kommentare

Da werden sich die Gymnasten freuen

Da werden sich die Gymnasten freuen

Als erste deutsche Kommune feiert die Stadt Kleve die 23. Weltmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik! Auf Veranlassung des Stadtmarketings wurde die Innenstadt mit bunten Flaggen geschmückt, die in spielerischer Form die Übungen der Athleten, die auch immer was durch die Gegend werfen oder bewegen, nachempfinden. Die Wettkämpfe, die vom 21. bis zum 28. September im Kemal-Atatürk-Sportzentrum in der türkischen Hafenstadt Izmir ausgetragen werden, elektrisieren traditionell die Menschen rund um den Globus. Eventuell soll sogar auf die Schnelle noch ein Public Viewing organisiert werden.

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. Martin Fingerhut

    ### nicht das Stadtmarketing […], sondern […] Promotion […] von Gordion Management ###
    Wie paßt das in die brandNeue SonderNutzungsSatzung für den öffentlichen StraßenRaum ?
    Wie zu den dazuGehörigen GestaltungsRichtLinien ?
    Was mußte Gordion dafür der Stadt an Miete bezahlen ?

     
  2. 3. otto

    So ist das also, Glück für USH.

    Das Gordion-Management möchte ich keinesfalls weiter empfehlen.

    (Kleve-Blog wird doch mehr und öfter gelesen, als gemeinhin angenommen)

     
  3. 2. rd

    @otto Ute Schulze-Heiming hat mir dazu mitgeteilt, dass nicht das Stadtmarketing für die Fähnchen verantwortlich sei, sondern diese seinerzeit im Rahmen der Promotion des Public Viewings von Gordion Management aufgehängt worden seien. Die Demontage sei „in Arbeit“.

     
  4. 1. otto

    Wie aus geheimer Quelle zu erfahren ist, sucht das Stadtmarketing noch Platz für die gelben Liegestühle,
    damit die bunten Flaggen entsprechend gewürdigt werden können.

    Vor langer Zeit besuchte ich in Izmir am Goethe-Institut einen früheren Lehrer, falls gewünscht könnte
    Kontakt aufgenommen werden, damit dort die Klever Initiative bekannt gemacht wird.

    Ein Hoch auf das Klever Stadtmarketing!!!!!!!!!!