Einfache Lebensweisheiten zum Tage

rd | 18. Juli 2014, 19:39 | 13 Kommentare
Könnte Kant gesagt haben

Könnte Kant gesagt haben

Einen Kommentar schreiben





13 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 13. Fisch

    @12. Andreas

    „Man kann alles Materielle verlieren, aber was Du im Kopf gespeichert hast, kann Dir kein Mensch nehmen…….nur Gott!“
    So bin auch ich aufgewachsen, und so halte ich es immer noch…….und ich hoffe noch lange…… 🙂

    Thema „Flip-Flops“: z.B. in Brasilien, Afrika…..seit jeher nicht weg zu denken, da waren diese schon immer notgedrungenerweise „salonfähig“.
    Ich trage diese auch hier schon seit vielen Jahren, egal ob hier „salonfähig“ oder nicht………natürlich nur „Originale“ aus Straßenkinderprojekten………. 🙂

     
  2. 12. Andreas

    Die „Wahrheit“, also das was jeder einzelne Mensch ganz individuell als Wahrheit akzeptiert, kommt meist erst ans Licht, wenn es für entscheidende Konsequenzen zu spät ist.
    Dinge geschehen, Informationen werden gesammelt, preisgegeben, verheimlicht…. und trotzdem ist das Geschehene nicht immer rückgängig und niemals vergessen zu machen.
    Um das auf die digitalen Speicher zu beziehen: Da sind immer noch viele „Einmalschalter“ und „verrostete mechanische Schalter“ im Getriebe der Menschheit und des www …
    Flip-Flops sind ja neuerdings in Form eines Schuhwerks salonfähig … Flip-Flops in der Elektrik, Elektronik und so weiter sind wirklich nur „Schalter“, keine „Taster“. Aber wie sagte meine seelige Mutter immer schon: Wissen ist eine Sache die Dir kein Mensch mehr nehmen kann (unter Außerachtlassung diverser sehr spezieller Möglichkeiten)

     
  3. 11. Der Typ ohne Fernseher

    @10 otto, vielen Dank dafür, ich gebe die Hoffnung nicht auf. Die Wahrheit (die einzigartig ist) kommt eh eines Tages ans Licht.

     
  4. 10. otto

    @ 3 TypoFe,

    wohl wahr, die Aussage von Kant. Kann es sein, dass dem deine Bemerkung mit >ganz ohne Fernseher<
    ein "wenig" entgegensteht? Auch ohne diesen Hinweis klingen deine Post's sachlich.

     
  5. 9. G.M.

    @6= zu lange auf der Kirmes gewesen?

    Zu „flipflops“ — jemand mir zwei „linken “ Füßen trägt demnach flipflips .

     
  6. 8. otto

    @ 6 Udo,

    ich hou van je antworden, schrijf u geen Engels, zo dat je hondje begrijpt alles!!!!!!!!!!

     
  7. 7. Fisch

    Man kann auch einfach nur bei den Flip Flops „Zehentangas“ bleiben.

    Auch wenn man diese bei diesem wunderbaren „Brasil-Wetter“ trägt, läuft man trotzdem Gefahr, wenn die Füße schwitzen, sich Dermatophytose einzuhandeln………..das ist richtig und wahr……….. 🙂

     
  8. 6. Kleinendonk

    @2

    http://www.bilderhoster.net/ztdxhdmx.png.html

     
  9. 5. otto

    @ 3 Messerjocke,

    endlich wieder Lebenszeichen.
    Denke bitte daran, dass eine doppelt Verneinung eine Bejahung bedeutet.

     
  10. 4. Messerjocke

    Ich bin mir sicher, Herr Fingerhut, dass wir noch tiefer in die Materie gehen müssen. Flipflops, die Funktion jedes Flipflops kann mit einer s.g. Wahrheitstabelle beschrieben werden, wie selbstverständlich auch alles andere im richtigen Leben.

    So ist es dann zuerst nicht erstaunlich (man betrachte nur andere Diskussionen in diesem Blog hier), dass z.B. falsch und falsch etwas falsches ergibt.

    Beispiel: Was ist beachtenswert? „ich bin Finanzfachmann“ und „ich schreibe ein Buch über die Sparkasse“ = falsch

    So ergibt wahr und wahr natürlich ein Wahr.
    Beispiel: „Kleve hat desaströse Radwege“ und „parlamentarische Schwätzer machen noch lange kein gutes Parlament“ = wahr

    Aber, und jetzt kommt’s, wahr und falsch kann auch wahr ergeben!!!

    Beispiel? „Kleve benötigt neue Behausungen für die Verwaltung“ und „wir bauen an gleicher Stelle eine neue Klinkerbude“ = wahr.

    Das sind alles s.g. stabile Zustände. Richtig interessant werden dann – und jetzt wird das Steak in der Pfanne verrückt! – die metastabilen Zustände, z.B. ein Text in Plot(t)kes Notizblog.

     
  11. 3. Der Typ ohne Fernseher

    Und dieses hat „Kant“ gesagt.

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.“

    Dies ist der Grund warum uns oft vorgegeben wird welchen Focus wir haben sollen, warum hier auch einige Berichte nicht veröffentlicht werden, warum hier diskutiert wird ob ich nun einen Fernseher habe oder nicht, oder ich solle mir doch einen Kaufen. (Bericht WM Linde Kleve). Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

     
  12. 2. Martin Fingerhut

    Ohne FlipFlops kein Computer, folglich kein Web, ergo auch kein KleveBlog.

    ### Ein Flipflop (engl. flip-flop), oft auch bistabile Kippstufe oder bistabiles Kippglied genannt, ist eine elektronische Schaltung, die zwei stabile Zustände einnehmen und damit eine Datenmenge von einem Bit über eine lange Zeit speichern kann. Es ist als Grundbaustein der sequentiellen Schaltungen ein unverzichtbares Bauelement der Digitaltechnik und damit fundamentaler Bestandteil vieler elektronischer Schaltungen von der Quarzuhr bis zum Mikroprozessor. Insbesondere ist es sehr häufig in bestimmten Ausführungen von Computerspeicher-Chips (statischen Speicherbausteinen) als elementarer 1-Bit-Speicher enthalten. ###

    ( von http://de.wikipedia.org/wiki/Flipflop )

    Ob das Leben DARIN wirklich besser ist ?

    JedenFalls finde ich es – trotz all den auch negativen Folgen – MIT FlipFlops besser.

     
  13. 1. otto

    …….obwohl Kant selten die Grenzen Königsbergs überschritten bzw. verlassen hat.