Die Top 12 der allerlesenswertesten kleveblog-Geschichten

rd | 11. Februar 2018, 11:11 | 4 Kommentare

Der Jahresbeginn war so voll gepackt mit schönen Geschichten aus Kleve und Umgebung, dass von verschiedener Seite an mich herangetragen wurde, man habe im schnellen Fluss der Meldungen die eine oder andere gar nicht zur Kenntnis genommen. Das aber ist schade! Aber das Internet wäre nicht das Internet, wenn es nicht eine Lösung dafür gäbe. Die Antwort heißt: Listen. Das ganze Internet besteht aus Listen. Die schönsten Katzenvideos, die schlimmsten Unfälle beim Sex, die teuersten Spielertransfers aller Zeiten. Deshalb hier, für einen kontemplativen Sonntag und für diejenigen, die der Narretei abhold sind, sozusagen im Schnelldurchlauf (D. T. Heck) die allerlesenswertesten Geschichten seit Jahresbeginn.

Timpe (W. Szubries) schafft Ordnung – per Telefon mit Wählscheibe (Screenshot aus dem Film „Smog“)

Timpe (W. Szubries) schafft Ordnung – per Telefon mit Wählscheibe (Screenshot aus dem Film „Smog“)

Wilfried Szubries, 1934-2017

Die Macht der Gefühle, oder: Der macht die Gefühle (alter Titanic-Kalauer anlässlich eines Kluge-Films)

Die Macht der Gefühle, oder: Der macht die Gefühle (alter Titanic-Kalauer anlässlich eines Kluge-Films)

Heiße News: Basaltdödel von der Resterampe

Weite Weiten: Einsamer Maulwurf, kurz vor seiner Rettung

Weite Weiten: Einsamer Maulwurf, kurz vor seiner Rettung

Mission Maulwürfe retten: Die etwas andere Hochwassergeschichte

Türme aus Resten

Türme aus Resten

Aus der Waren Welt: Haben wir auf ein Öldosiersystem gewartet

Auch für Laien erkennbar: Fraktur der Tibia. Lehre: Nicht im Alter von ca. 4 Jahren auf gestapelten  Riegenbänken turnen

Auch für Laien erkennbar: Fraktur der Tibia. Lehre: Nicht im Alter von ca. 4 Jahren auf gestapelten Riegenbänken turnen

Chirurgische Ambulanz: Momente des Glücks im Unglück

Zeitgenössische Darstellungen, vermutlich leicht romantisierend

Zeitgenössische Darstellungen, vermutlich leicht romantisierend

Prinz Johann-Moritz von Nassau-Siegen:
„Preis für einen Neger zwischen 12 und 75 Gulden“

Mit einer Masche Millionen gescheffelt: Schlüsseldienst-Unternehmer Karl-Leo S. aus Geldern

Mit einer Masche Millionen gescheffelt: Schlüsseldienst-Unternehmer Karl-Leo S. aus Geldern

Schlüsselfragen: Denen das Lachen vergeht

Markenzeichen Wollpullover: Helmut van Bebber am Tresen seines Ladenlokals in der Herzogstraße, vor sich ein paar Singles – ein Bild, das es nicht mehr lange geben wird

Markenzeichen Wollpullover: Helmut van Bebber am Tresen seines Ladenlokals in der Herzogstraße, vor sich ein paar Singles – ein Bild, das es nicht mehr lange geben wird

Zeitzeichen Schlussgong: Das Ende einer Ära in der Herzogstraße

Der Wind blies aus Westen, der Zeiger stand auf neun Uhr, sodass das Ende sich auf der Leeseite befand und in letztlich durch das Material nicht mehr zu beherrschende  Schwingungen geriet

Der Wind blies aus Westen, der Zeiger stand auf neun Uhr, sodass das Ende sich auf der Leeseite befand und in letztlich durch das Material nicht mehr zu beherrschende Schwingungen geriet

Den Glücklichen erschlägt kein Stundenzeiger – Rekonstruktion einer Beinahe-Katastrophe

Die beiden Männer, links Dr. Grigat, rechts Landrat Spreen, blicken entschlossen in die Zukunft. Das heißt: Wenn Sie sich jetzt umdrehen, müssten auch Sie DIE ZUKUNFT sehen! (Foto: Kreis Kleve)

Die beiden Männer, links Dr. Grigat, rechts Landrat Spreen, blicken entschlossen in die Zukunft. Das heißt: Wenn Sie sich jetzt umdrehen, müssten auch Sie DIE ZUKUNFT sehen! (Foto: Kreis Kleve)

Landrat Spreen und Dr. Grigat blicken optimistisch in eine glorreiche Zukunft

Wenn die Bleibe nur provisorisch ist, fällt der Abschied nicht so schwer: Jürgen Krawath vor seinem Wohnwagen in Porta Westfalica

Wenn die Bleibe nur provisorisch ist, fällt der Abschied nicht so schwer: Jürgen Krawath vor seinem Wohnwagen in Porta Westfalica

Der Gehenkelte

Vereint im Getto-Gruß: Theo Brauer und Rolf Zacher (Foto: Olaf Plotke/Kurier am Sonntag)

Vereint im Getto-Gruß: Theo Brauer und Rolf Zacher (Foto: Olaf Plotke/Kurier am Sonntag)

Rolf Zacher, 1941-2018

Frauenköpfe wie Epauletten: Gender & Diversity live

Frauenköpfe wie Epauletten: Gender & Diversity live

Frauen, die Männern über die Schulter schauen dürfen

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. Martin Fingerhut

    @ 3. Kind und Kegel :
    ### Schliesslich sind es die Top 14 Geschichten ###
    Bei mir werden zwar nur 13 Bildchen angezeigt,
    aber mit der “12” zitiere ich rd.
    Er wird wohl – zu Recht – das eine oder andere als NullNummer erkannt haben.

     
  2. 3. Kind und Kegel

    @Martin Fingerhut,

    Wenn Sie hier mit spitzer Feder schreiben, dann bitte wenigstens richtig durchzählen!

    Schliesslich sind es die Top 14 Geschichten…. Helau…

     
  3. 2. Martin Fingerhut

    ### Die Top 12 der allerlesenswertesten kleveblog-Geschichten ###
    grandiose Idee !!!
    läßt sich ausbauen :
    im März die top 12 allerWertesten Listen allerLesensWertesten Geschichten.
    im Sommer die top 12 allerWertesten Listen der allerWertesten Listen . . .
    . . .
    und nächstes Jahr zu Karneval :
    die top 12 allerWertesten Listen der allerWertesten Listen der allerWertesten Listen, die am AllerWertesten sind.

     
  4. 1. Zecke

    Da waren wir doch wirklich wunderbar feiern in Kleve und dann denkst du nachts um halb zwei an nix Schlimmes beim ausparken deines PKWs und fährst fast in ein Basaltriesending, dat noch drei mal grösser ist als am Bahnhof. Da denkste doch, die Dinger wachsen jetzt überall… (siehe hier: http://www.hoftenberge.de