Das schreiben die Anderen (3): Weltschmerzregulierung auf S. 15

rd | 09. Juli 2016, 14:58 | 2 Kommentare
 Journalismus als Quantenzustand. Vielleicht wird der Weltschmerz durch Martin Lersch reguliert, wahrscheinlicher jedoch nicht. Denn dann hätte das Thema zwingend auf die Seite 1 gehört und nicht auf Seite 15

Journalismus als Quantenzustand: Vielleicht wird der Weltschmerz tatsächlich durch Martin Lersch reguliert, wahrscheinlicher jedoch nicht. Denn dann hätte das Thema zwingend auf die Seite 1 der Niederrhein Nachrichten gehört und nicht auf Seite 15

Einen Kommentar schreiben





2 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 2. R K H

    Hallo, leider hab ich keinen Original-Lersch. Wie heißt der noch, der immer so schreibt? Kommt nich von hier, glaub ich? Aber immer schwer beladen oder beladend. Der Name liegt mir auf der Zunge

     
  2. 1. laloba

    Da hätte Martin Lersch diese Woche von Obama einen Großauftrag gekriegt … wahrscheinlich wär er mit der Air Force One abgeholt worden