(-7) Schlagender Beweis für Menschlichkeit

rd | 31. Dezember 2016, 19:03 | keine Kommentare
Ludger Wulle, Michael Rübo, Willi Quartier,  Jörg Streuff

Ludger Wulle, Michael Rübo, Willi Quartier, Jörg Streuff

Tennis für einen guten Zweck: Ludger Wulle und Jörg Streuff initiierten nun bereits zum dritten Mal das Heribert Akkerman Gedächtnis-Turnier. Auf der Tennisanlage der Klever Tennisvereinigung Rot-Weiss e.V. am Bresserberg wurde der Schläger geschwungen, der Reinerlös war der Klever Tafel und dem Klever Kinder Netzwerk (KKN) zugedacht. Dankbar nahmen jetzt Michael Rübo für die Klever Tafel und Willi Quartier für das KKN e.V. jeweils einen Betrag von 500 Euro entgegen.

Der Veranstaltungserlös kommt jährlich karitativen Einrichtungen in Kleve zu Gute. Die diesjährige Wahl der Klever Tafel soll dazu beitragen, dass den einkommensarmen Klever Bürgern ausreichend Lebensmittel für den täglichen Bedarf zur Verfügung stehen. Gleiches gilt für die Wahl des Klever Kindernetzwerkes e.V. Jedes sechste Kind – auch in Kleve – lebt in Armut, direkt vor unserer Haustür. Das KKN bemüht sich mit gezielten Sachzuwendungen, eine dauerhafte Ausgrenzung von Familien zu verhindern und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Heribert Akkermann

Heribert Akkermann

Einen Kommentar schreiben